Punkte bleiben in Hiesfeld

In unserem letzten Auswärtsspiel in 2018 fuhren wir zum Tabellensiebten TV Jahn Hiesfeld und mussten uns dort mit einem Endstand von 33:27 geschlagen geben.

Mit mehreren angeschlagenen Spielerinnen kamen wir Sonntag in Hiesfeld an. Abgesehen davon waren unsere Konditionen gut. Es hätte ein Spiel auf Augenhöhe werden können, nur haben wir nicht unsere Leistung der vorherigen Spiele abrufen können.

Die ersten Minuten lief alles gut und schnell gelang es uns eine 4 Tore Führung herauszuspielen. Diese hielt jedoch nicht lange und Mitte der ersten Halbzeit wendete sich das Blatt. Einige 2 Minuten Strafen gegen uns, sowie ein Timeout seitens der Hiesfelder brachten unnötige Unruhe in unsere Reihen, so dass sich Hiesfeld zeitweise mit 3 Toren absetzen konnte.

Zur Halbzeit stand es 16:14 für Hiesfeld und mit einem intensiven Gespräch seitens des Trainers und einigen Veränderungen starteten wir mit Hoffnung und Enthusiasmus in die zweite Halbzeit.

Unsere Deckung konnte die Hiesfelderinnen jedoch nicht aufhalten und diese setzten sich mit 7 Toren ab. Wenige Minuten vor Schluss entschieden wir uns, jede einzelne Hiesfelderin in „Mann“-Deckung zunehmen, was zuerst den gewünschten Erfolg zeigte, doch leider war die Zeit gegen uns und somit trennten wir uns mit einem 33:27 und ließen leider 2 wertvolle Punkte in Hiesfeld.

Am kommenden Sonntag spielen wir in der heimischen Scharfstr. gegen den derzeitig erstplatzierten Turnverein Biefang und hoffen durch einen Sieg wieder mit an die Tabellenspitze zu gelangen.

Es spielten: Lisann von Barany und Nadine Pilters im Tor, Sonja Flakowski (7) , Britta Hohmuth (6/2) , Melanie Hunger (6),  Monique Buecker (4), Josefin Iser (2) , Julia Kogge (2), Sarah Herrmann, Christina Schulte und Melina Meretz