Am 17. Spieltag wartet auf unsere 1M das Kontrastprogramm zum letzten Wochenende.

 

Ging es letzten Samstag im Derby gegen die mit lediglich 3 Verlustpunkten klar an der Tabellenspitze stehenden Wölfe Nordrhein aus unserer Nachbarstadt Duisburg, führt uns die Reise an diesem Samstag Abend nach Neuss zum Tabellenletzten HSG Neuss/Düsseldorf.

 

Der stark abstiegsbedrohte Gegner hat eben genau diese 3 Punkte bislang lediglich auf seinem Pluskonto und ist somit zurzeit zumindest 6 Punkte vom rettenden Ufer entfernt. Dass Neuss/Düsseldorf ihren einzigen Saisonsieg ausgerechnet im Hinspiel gegen unseren TVO eingefahren hat, ist natürlich eine pikante Note, sorgt aber bei unserer Mannschaft lediglich für den Tick Sondermotivation, den es bedarf, erfolgreich Revanche zu nehmen. Hatten wir noch im Hinspiel einen rabenschwarzen Tag erwischt, konnten wir im weiteren Verlauf der Saison einen steten Aufwärtstrend nachweisen. Unsere Jungs ließen sich dabei auch nicht von der permanent präker kleinen Spielerdecke aus dem Konzept bringen, sondern liefern regelmäßig ab. Auch letzten Samstag gegen die Wölfe war das Spiel sehr lange offen, bis uns nach extrem ungleicher Verteilung der Zeitstrafen in der Crunchtime die nötige Frische und Konzentration abhanden kam. In der 45. Minute stand es noch 18:18 und unsere Mannschaft überzeugte in der Abwehr wieder einmal mit einer couragierten offenen Ausrichtung und im Angriff mit gut umgesetzten Abläufen und ordentlicher Effektivität. Als Torschützen setzten sich bis dahin Kapitän Gerrit Held (4) und unser Shooter Fabian Bednarzik (8/3) besonders in Szene. Weitere Zeitstrafen zogen uns dann aber den Zahn, so dass das Spiel mit 21:28 letztlich deutlich zu hoch an die Wölfe ging. Der Tabellenführer präsentierte sich in der Crunchtime aber auch sehr abgeklärt im Stil eines Meisterschaftsfavoriten und sorgte mit 6 Toren in Folge in weniger als 7 Minuten für klare Verhältnisse.

 

Das sollte uns aber nicht davon abhalten, auch in Neuss wieder mit vollem Einsatz und hochkonzentriert zu Werke zu gehen, schließlich war im Hinspiel gerade unsere "körperlose Abwehr" und ein Übermaß an technischen Fehlern hauptverantwortlich für die Niederlage.

Unsere Jungs sind jedenfalls heiß darauf, das Hinspielergebnis zurecht zu rücken und mit beiden Punkten im Gepäck die Rückreise nach Krefeld anzutreten. Der Anpfiff erfolgt am Samstag Abend um 20:00 Uhr in der Neusser Halle am Hammfeld. Die Mannschaft freut sich auf die Unterstützung ihrer Fans. 

 

Geschäftsstelle

TV Krefeld-Oppum 1894 e.V.
Geschäftsstelle
Björn Reinartz
Bischofstraße 44
47809 Krefeld

Fax:02151-832210

Mobil:0163-2445200

Bankverbindungen:

Sparkasse Krefeld

DE07 3205 0000 0047 0010 78

Partner

Follow us

Anmeldung