Der TV Oppum bezwang in der Handball-Oberliga die DJK Unitas Haan mit 33:26 (12:16). Von der Höhe des Sieges war auch Oppums Trainer überrascht: "Wir haben einen Sahnetag erwischt. Jeder hat seine Aufgaben sehr gut gemeistert", freute er sich. In der Anfangsviertelstunde verlief die Partie noch ausgeglichen. Kein Team konnte sich vom Kontrahenten absetzen. Erst nach einer Zeitstrafe gegen Haans Schusdzarra konnte sich der Altmeister dank zwei Treffern von Fabian Bednarzik, der nach seiner Verletzung das erste Mal in der Startformation stand, erstmals absetzen (10:8). Dank drei Treffern von Sebastian Bartmann lag Oppum sogar zwischenzeitlich mit fünf Toren in Führung (16:11).

Im zweiten Durchgang drehte der Turnverein weiter auf. Fünf Treffer erzielte Oppum in Folge. Die Belohnung war die Vorentscheidung (23:14) in der Partie. In dieser Phase überzeugte Rechtsaußen Can Kilic mit drei seiner insgesamt sieben Treffern. "Can hat eine sehr starke Partie sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr, gemacht", lobte Cutura seinen Spieler. Aber auch die gesamte Abwehr zeigte eine sehr starke Leistung über die gesamte Partie. "Haan hatte es sehr schwer unsere Abwehr zu überwinden", sagte Cutura. Einzig Marcel Billen auf Seiten der Unitas kam des Öfteren zum Torerfolg. Zwölf Mal überwand er die Oppumer Abwehr.

In der Schlussviertelstunde verwaltete der TV Oppum seine Führung . "Wir haben von Anfang bis zum Ende eine sehr starke Partie gemacht. Unsere Abwehr war sehr, sehr stark. Im Angriff waren wir sehr diszipliniert und haben uns klare Torchancen erarbeitet", fasste Cutura zusammen.

TV Oppum: Eul, Heesen - Binger, van den Berg, Bednzarzik (7/2), Zimmer (1), Sender (2), Kilic (7), Walch (1), Opper (2), Sobierajski (1), Bartmann (9/3), Held (3), Küsters

Quelle: RP Von Kevin Glavan

 FOTO: Stephan Köhlen

Geschäftsstelle

TV Krefeld-Oppum 1894 e.V.
Geschäftsstelle
c/o Edelbert Brüser
Glockenspitz 443
47809 Krefeld
Tel:02151/547172

Fax:032226803712

Mobil:0177/3470546

Partner

Follow us

Anmeldung